Zubehörtests

NES Classic Mini Netzteil: CAPCY Classic Power Up

NES Classic Mini Netzteil – CAPCY Classic Power Up
Geschrieben von Christian Leuenberg

Das Nintendo Classic Mini wird bekanntlich ohne Netzteil ausgeliefert, bietet aber einen Micro-USB-Port zur Stromversorgung. Ein passendes NES Classic Mini Netzteil haben wir uns in unserem ersten Zubehörtest zum „Classic Power Up“ vom Berliner Zubehörhersteller CAPCY genauer angesehen.

Der in Berlin ansässige Europavertrieb des Zubehörherstellers CAPCY hat uns freundlicherweise das Classic Power Up aus seiner Zubehörreihe für das NES Classic Mini zugesandt. Dieses für die Mini-Konsole von Nintendo hergestellte Netzteil kommt in einer optisch recht ansprechenden Verpackung daher. Doch wir wollen natürlich wissen, ob das Netzteil nicht nur hübsch verpackt wurde, sondern auch gute Dienste leistet.

Rasch ausgepackt, überrascht bereits das Klettband rund um das aufgewickelte Stromkabel – hier ist man ja für gewöhnlich ein billiges Stück gummierter Draht gewohnt. Das Kabel misst laut Herstellerangabe 1,2m, was wir direkt nachgemessen haben und bestätigen können. Der eigentliche Netzstecker ist fest verbunden mit dem Stromkabel, lässt sich also leider wie bei manch anderen Netzteilen nicht vom USB-Kabel trennen. Wirklich tragisch ist dies aber vermutlich nicht, zumal das Netzteil einer Konsole nach dem Aufbau zumeist nicht mehr gewechselt wird.

Die allgemeine Verarbeitung von Netzstecker, Kabel sowie Micro-USB-Stecker macht einen sehr soliden Eindruck – der Anschluss am Nintendo Classic Mini klappt dadurch absolut problemlos. Praktisch ist zudem, dass durch den universellen Anschluss theoretisch auch andere Geräte mit Strom versorgt werden können, sofern diese eine Leistungsaufnahme von 1,5A aufweisen.

 

Über den Autor

Christian Leuenberg

Christian ist Musiker und freiberuflicher Webentwickler, gründete und leitete zuvor die Onlinemagazine Wii Insider, Press A Button sowie N Insider. Als NES-Liebhaber konzentriert er sich mit NES-Classic-Mini.com nun auf alle Themen rund um die NES-Neuauflage.

Hinterlasse einen Kommentar