News

Modder baut ein portables N64 Mini aus Originalhardware

Als Nintendo 2016 das NES und ein Jahr später das SNES Classic Mini herausbrachte, waren die Gerüchte um ein N64 Classic Mini kaum zu bremsen, zumal die Hardware technisch dazu in der Lage wäre, eine Emulation der 3D-Konsole zu meistern. Nun hat ein Modder sprichwörtlich die Sache selbst in die Hand genommen.

Wer erinnert sich nicht gerne an Spieleklassiker des Nintendo 64 wie etwa Super Mario 64, The Legend of Zelda: Ocarina of Time, Perfect Dark, Banjo Kazooie oder Mario Kart 64? Viele Retro-Freunde waren überzeugt, dass diese und weitere Spiele auf einem N64 Mini spielbar sein werden, nachdem deutlich wurde, dass die Hardware-Basis für die Classic-Mini-Reihe genügend Leistung besitzt. Leider jedoch verkündete Nintendo ganz offiziell, dass es derartige Pläne nicht gibt. Enttäuschung pur bei den Fans.

Der bekannte Modder GManModz hat sich die alte Original-Hardware geschnappt und kurzerhand ein N64 Mini im Handheldformat gebaut. Das umgebaute Gerät schluckt die Original-Module und ist dabei völlig funktionstüchtig – eine Emulation ist nicht notwendig, was für natürlich für das denkbar authentischste Spielerlebnis sorgt.

Leider wird das schicke Handheld nicht in Serie gebaut, was viele Fans wohl weiterhin davon träumen lässt, dass Nintendo doch noch irgendwann ein N64 Classic Mini auf den Markt bringt. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt …

Über den Autor

Avatar

Christian Leuenberg

Christian ist Musiker und freiberuflicher Webentwickler, gründete und leitete zuvor die Onlinemagazine Wii Insider, Press A Button sowie N Insider. Als NES-Liebhaber konzentriert er sich mit NES-Classic-Mini.com nun auf alle Themen rund um die NES-Neuauflage.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.