News

Nintendo veröffentlicht offizielle NES Classic Mini Verkaufszahlen

NES Classic Mini Verkaufszahlen
Geschrieben von Christian Leuenberg

Nintendo veröffentlichte im Rahmen des aktuellen Geschäftsberichts zum bevorstehenden Ende des Fiskaljahres erste offizielle NES Classic Mini Verkaufszahlen. Die immer noch anhaltend knappe Verfügbarkeit der Retro-Konsole seit Markteinführung lässt bereits darauf schließen, dass das Gerät bei den Kunden sehr gut ankam. Die Zahlen untermauern dies nun ganz offiziell.

Die weltweite Markteinführung des NES Classic Mini im November 2016 kann Nintendo wohl als Erfolg verbuchen. Insgesamt konnten bis dato rund 1,5 Millionen Konsolen abgesetzt werden – und dabei wäre offensichtlich noch mehr möglich gewesen, hätte man die Nachfrage besser eingeschätzt und mit der Produktion dieser gerecht geworden. Denn scheinbar rechnete das Unternehmen nicht ernsthaft mit einem derartig großen Absatz. Nintendo entschuldigt sich im Bericht auch direkt bei den Händlern für die andauernde Lieferknappheit. Gewisse Bauteile der Mini-Konsole benötigen scheinbar mehr Zeit, jedoch arbeite man mit Hochdruck an einer Steigerung der Produktion um möglichst bald mit neuen Lieferungen aufwarten zu können.

In November last year, we brought back the nostalgic Famicom and NES home consoles in palm-sized versions and shipped the entire quantity of Nintendo Classic Mini Family Computer units we initially prepared for each market. We apologize to our consumers and retail partners for the inconvenience caused by product shortages. Some parts require time to procure, but we are working to increase production. Quelle: Nintendo

Die NES Classic Mini Verkaufszahlen von 1,5 Millionen Einheiten übertreffen übrigens ganz nebenbei die Verkaufszahlen der noch aktuellen Heimkonsole Wii U. Das Unternehmen schätzt den Gesamtabsatz bis zum Ende des Fiskaljahres auf gerade einmal 800.000 Stück. Zu erwähnen sei hier jedoch, dass Anfang März die neue Konsole Nintendo Switch weltweit erscheinen wird und somit der Fokus der Spieler sich ändert.

Unter dem Strich ist die Nachricht über die große Nachfrage des NES Classic Mini auf jeden Fall sehr positiv zu betrachten, zumal weiterer Nachschub an den Handel durch den Geschäftsbericht offiziell bestätigt wurde. Auch sind die Argumente für weitere Miniatur-Varianten früherer Konsolen, etwa ein SNES oder N64 Classic Mini, nun deutlich gestärkt.

Über den Autor

Christian Leuenberg

Christian ist Musiker und freiberuflicher Webentwickler, gründete und leitete zuvor die Onlinemagazine Wii Insider, Press A Button sowie N Insider. Als NES-Liebhaber konzentriert er sich mit NES-Classic-Mini.com nun auf alle Themen rund um die NES-Neuauflage.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .